Herzlich Willkommen!




Saison: Januar - Dezember

Dauer: ca. 1,5 Stunden

Preis: 95,00 EUR

Idee und Konzept: Nancy Oswald

Kontakt: info@gggjena.de


http://www.facebook.com/GGGJena





1429 erhielt die Stadt die hohe Gerichtsbarkeit übertragen und konnte somit auch Todesurteile vollziehen. Galgenberg, Henkerstor und Marterturm zeugen von dieser Vergangenheit, welche vielen mittelalterlichen Städten gemein sind.

Beim Rundgang werden ehemalige Straf- und Richtstätten des Mittelalters und der frühen Neuzeit aufgesucht. Vom Gerichtswesen wird häufig die Sprache sein und es kommt zum Ausdruck, dass sich über die Jahrhunderte zahlreiche Rechtssprichwörter und sprichwörtliche Redensarten mit rechtlichem Inhalt bis in die heutige Zeit erhalten haben. Oder haben Sie geahnt, dass das Sprichwort aller guten Dingen sind drei seinen Ursprung im mittelalterlichen Gerichtsverfahren hat?

Aber auch das Alltagsleben der normalen Bevölkerung wird nicht außer Acht gelassen und es wird berichtet u.a. über unehrliche Berufe sowie über das Leben der Bürger und Bauern im Allgemeinen.

Bitte beachten Sie, dass je nach Verfügbarkeit verschiedene Charaktere (der Jenaer Scharfrichter Wolf Kramer, seine Frau Mieke bzw. die Kräuterfrau Käthe) führen.